EEG-Vergütung

Alle Angaben ohne Gewähr!

Inbetriebnahme ab bis 10 kWp
(Ct/kWh)
bis 40 kWp
(Ct/kWh)
über 40 kWp
01.01.2021

monatlich 1% Abschmelzung

8,16 7,3 Das neue EEG trat am 01.01.2021 in Kraft. Solaranlagenbetreiber können teilweise profitieren: So wird der Eigenverbrauch aus Alt- und Neuanlagen bis einschließlich 30 kWp von der EEG-Umlage befreit. Für den Eigenverbrauch aus Ü20-Altanlagen bis 7 kWp müssen keine Smart-Meter installiert werden, für den weiterhin ins Netz eingespeisten Strom kann zudem eine Vergütung mit dem Jahresmarktwert abzgl. Vermarktungskosten in Anspruch genommen werden.

Vergütung  zu Anlagen im Außenbereich (nach § 35 Baugesetzbuch):

  • Alle ab 1.4.2012 neu errichtete (dauerhaft genutzte) gewerblich genutzte Gebäude oder  Aussiedlerhöfe (Komplettumzüge von Innen- in den Außenbereich) erhalten den Gebäudetarif
  • Alle anderen neu errichteten Gebäude  erhalten den Freilandanlagentarif
  • Alle Bestandsdächer sind von den Neuregelungen ausgenommen