Finanzierung

Das rät die KFW-Bank für KfW-Darlehen:

  1. Holen Sie ein Angebot und einen Kostenvoranschlag für Batteriespeicher und Photovoltaik-Anlage ein.
  2. Besprechen Sie Ihr Anliegen mit Ihrem Finanzierungspartner vor Ort. Nehmen Sie den Kostenvoranschlag gleich zum Finanzierungsgespräch mit. Ihr Finanzierungspartner füllt den Kreditantrag mit Ihnen aus und reicht ihn bei der KfW ein. Ist die Zusage durch die KfW erteilt, schließt Ihr Finanzierungspartner mit Ihnen den Kreditvertrag ab.Wichtig: Den Antrag stellen Sie vor Vorhabensbeginn. Der Vorhabensbeginn ist der Abschluss eines verbindlichen Liefer- und Leistungsvertrags.
  3. Nun können Sie mit den Installationsmaßnahmen beginnen. Sie können den Kreditbetrag auch in Teilbeträgen abrufen, um die Rechnungen zu bezahlen.
  4. Wenn Sie Ihre Anlage in Betrieb genommen haben, können Sie den Tilgungszuschuss bei Ihrem Finanzierungspartner vor Ort anfordern. Er reduziert Ihre Kreditschuld und verkürzt so die Laufzeit des Kredites.

Eine günstige Finanzierung für Ihre PV-Anlage? Wir helfen!

Alle wichtigen von und gelieferten Anlagenkomponenten sind vom Finanzierer akzeptiert und  bereits bestätigt worden.

Für die Finanzierung von Kleinanlagen wird kein Grundbucheintrag verlangt.  Auch Eigenkapital ist in der Regel für die Finanzierung der PV-Anlage nicht erforderlich. Grund sind die niedrigen PV-Anlagepreise) und Zinsen.

Antragstellung und Formulare für einen Photovoltaik Kredit

Die Beantragung des Solar-Kredits für PV-Anlagen erfolgt durch uns. Nach positiver Bonitätsprüfung kann nach sehr kurzer Zeit eine erste Einschätzung gegeben werden, ob die Finanzierung möglich ist.

Mit dem Antrag  und mit den üblichen Unterlagen (letzten 2 Verdienstbescheinigungen, Kontoauszüge der letzten fünf Wochen sowie bei Selbstständigen Jahresabschlüsse / ESt-Bescheid, Grundbuchauszug / Grundsteuerbescheid.  Mit den Antragsunterlagen legen wir unser Angebot bzw. Rechnung  für die Bank bei.


Kreditkonditionen der mehr Info’s